Im Moment hadere ich sehr mit mir, ob ich die Modelkartei überhaupt noch anbieten soll.

Schon viele Besitzer mit tollen Hunde haben sich beworben, so dass die Kartei mittlerweile fast 500 Hunde umfasst.
Ich lade immer wieder Hunde aus der Kartei zu einem Shooting ein, wenn es passt, kann es aber niemandem versichern, dass es je zu einem Shooting kommt. Das tut aber auch keine Modelagentur für menschliche Modelle.

Der Bereich Modelkartei ist wirklich klar strukturiert und enthält alle wichtigen Informationen. Allen vorweg, die grundsätzliche Bedingung, dass Bewerbungen wirklich ausschliesslich über dieses Formular Berücksichtigung finden können. Ich bitte wirklich jeden, sich daran zu halten um den Aufwand hier wirklich so gering wie möglich zu halten. Leider gibt es nach wie vor extrem viele Bewerbungen, die einfach so per Email eintrudeln, wie z.B. folgende:

Ich könnte diese Nachrichten natürlich einfach, wie im Bereich Modelkartei angekündigt ignorieren. Ich finde es gehört sich aber wenigstens eine kurze Absage zu verfassen.

Nochmal: BEWERBUNGEN DIE NICHT ÜBER DIESES FORMULAR KOMMEN, SONDERN PER EMAIL, TELEFON ODER MESSENGER WERDEN N I C H T  BERÜCKSICHTIGT. (Und in Zukunft auch nicht mehr beantwortet!!!)

Leider werde ich bei Absagen oftmals derart beschimpft, dass ich nun überlege, das Angebot komplett zu streichen. Ich lasse mich auch nicht mehr als “Drecksschwein” betiteln, wenn ich einem Hundehalter absage, weil ich seinen brachycephalen Hund aus Gründen des Tierschutzes nicht aufnehmen möchte. Ich möchte weder die Zucht noch die Haltung solch schwer kranker Hunde unterstützen. Das mag der Halter mit dem, Zitat: “gesunden Sportmops” gerne lächerlich finden, ich möchte meine Entscheidung gegen Tierquälerei aber nicht diskutieren.

Ich möchte auch nicht gefragt werden ob ich “schlecht drauf bin im Leben” weil ich ich den “Top Dalmatiner” eines 3 Sterne Hoteliers nicht in der Kartei aufnehmen will, weil der Herr sich offenbar nicht in der Lage sieht das Formular auszufüllen, und weil ich weiss, dass ich diesen Hund niemals irgendwo bei einem Kunden platzieren könnte, weil das Interesse einfach nicht da ist. Da kann der Herr meine Antwort noch so, Zitat: “komplett bescheuert” finden. In Zukunft werde ich mir vorbehalten solche Emails samt Namen und Emailadresse zu veröffentlich und da auch keine Rücksicht auf Datenschutz mehr nehmen. Ich lasse mir wirklich viel gefallen, aber irgendwann reicht es mir. Auch als Dienstleister darf man ein Minimum an Respekt erwarten können.

 

Das Angebot ist kostenlos, der Hundehalter bekommt kostenlose Fotos als Aufwandsentschädigung. Auch wenn der Kunde nur das mitbekommt, was bei einem Shooting passiert, folgt die meiste Arbeit im Nachhinein im Büro. Nicht selten endet mein Arbeitstag nachts um 3 Uhr wenn alle anderen längst schlafen. Viele Hunde die ich im Zuge der Kartei einlade, werden niemals irgendwo platziert und das Risiko trage alleine ich, ebenso wie die nicht geringen Kosten die mir daraus entstehen. 

Ich kann gut verstehen, dass jeder seinen eigenen Hund als den allerschönsten unter allen Hunden auf der Welt ausgemacht hat. Das muss auch so sein, denn sonst könnte die notwendige Bindung zwischen Hund und Mensch gar nicht entstehen. Auch ich empfinde das bei meinen eigenen Hunden natürlich so.
Aber im Gegensatz zu den meisten anderen “Hundefotografen” die sich so im Netz tummeln, fotografiere ich nicht nur aus Spass oder neben einem anderen Beruf. Die Fotografie sichert meinem Lebensunterhalt – ich mache das hauptberuflich. Ich sehe ein Shooting also aus unternehmerischer Sicht und kann einfach nicht jeden Hund aufnehmen. 

Daher werde ich auch in Zukunft selber darüber entscheiden ob ich einen Hund aufnehme oder eben nicht. Und ich bitte jeden dafür Verständnis zu haben, bepöbeln oder verurteilen Sie meine Arbeit bitte nicht, wenn Ihr geliebter Vierbeiner nicht dabei sein kann und nehmen Sie es vor allem nicht persönlich!

Bitte sehen Sie wirklich davon ab Bewerbungen per Email zu senden, aber registrieren Sie sich nach wie vor gerne über das Formular sofern es sich bei Ihrem Hund nicht um einer der ausgeschlossenen Rassen handelt. Wenn ihr Hund für ein Shooting infrage kommt, werde ich mich zu gegebener Zeit bei Ihnen melden und einen Termin mit Ihnen vereinbaren. 

Sollten die Beschimpfungen auch in Zukunft nicht aufhören, werde ich das Angebot komplett streichen und gegebenenfalls eine einzelne Ausschreibung für eine bestimmte Rasse machen, wenn ich einen bestimmten Hund suche.